Werbung

Tabak

Wo Genuss noch Handarbeit ist

In vielen traditionellen Tabakfachgeschäften gehört ein Service noch immer zum guten Ton: Das Mischen von Tabaken für Pfeifen- und Zigaretten-Raucher. Ein Service mit Zukunft, findet Ursula Staiger, die schon seit Jahrzehnten mit ihren Misch-Künsten für Genuss bei den Kunden sorgt.

Wo Genuss noch Handarbeit ist

Der Genuss aus der Pfeife

Immer mehr Leute entdecken wieder die Vorzüge der Tabakpfeife. Ein Trend mit vielen Facetten. Pfeifenbauer Roman Peter erklärt, was es damit auf sich hat und was man beim Kauf einer Pfeife beachten sollte.

Der Genuss aus der Pfeife

Die schönsten Begleiter zur Zigarre

Sie erleichtern einem den Genuss – oder verschönern ihn sogar: Zigarren-Accessoires. Die einen überzeugen vor allem mit ihrer praktischen Handhabung, andere verschönern den Genuss zusätzlich mit einem edlen, ansprechenden Design. Nicht alle Accessoires sind aber gleich nützlich, wobei einige wiederum unverzichtbar sind.

Die schönsten Begleiter zur Zigarre

Vom geselligen Beisammensein bis zum Wettbewerbsrauchen

Pfeifenraucher-Clubs haben in der Schweiz eine grosse Tradition. Bereits 1971 wurde der Pfeifen Club Schweiz PCS gegründet. Seither entstanden in der ganzen Schweiz kleinere Clubs, im Rahmen derer sich Tabakpfeifen-Liebhaber zum gemeinsamen Geniessen treffen. Einer von ihnen ist der Pfeifen Club Zürich. Im Interview spricht dessen Präsident Viktor Rothenfluh über die verschiedenen Ausrichtungen der Clubs, über die Zukunft des Pfeifenrauchens und seinen persönlichen Genuss.

Vom geselligen Beisammensein bis zum Wettbewerbsrauchen

«Je stärker eine Zigarre, desto stärker darf der Wein sein»

Zigarren und Weine haben auf den ersten Blick viel gemeinsam: Beides sind Genussprodukte, deren Herstellung einiges an Wissen und Geduld erfordert. Und beide überzeugen anschliessend mit den
unterschiedlichsten Aromen. Aber passen Zigarren und Weine auch zusammen? Nur teilweise, sagt Sommelier Andreas Schröter. Zumindest, wenn man vom technischen Genuss ausgehe.

«Je stärker eine Zigarre, desto stärker darf der Wein sein»

Zigarrenland Kuba – Wo Mythen wahr werden

Kaum ein anderes Land wird so sehr mit Zigarren in Verbindung gebracht wie Kuba. Um den karibischen Zigarren-Staat ranken sich zahlreiche Mythen. Kommen von hier wirklich die besten Zigarren der Welt? Eine Spurensuche.

Zigarrenland Kuba – Wo Mythen wahr werden

Antonio Colaianni: «Zigarren sind eine meiner Leidenschaften»

Bereits im Alter von 30 Jahren konnte sich der Spitzenkoch mit italienischen Wurzeln, Antonio Colaianni über einen Michelin-Stern und 17 Gault-Millau-Punkte freuen. Colaianni ist aber nicht nur begnadeter Koch, sondern auch Kenner und Geniesser hochwertiger Zigarren. «Tabak, Drinks and more» sprach mit dem Spitzenkoch über seine Passion als Koch und über seine Leidenschaft für Zigarren.

Antonio Colaianni: «Zigarren sind eine meiner Leidenschaften»

Tipps für Zigarren­raucher und solche die es werden wollen

Das Anzünden einer Zigarre erfordert Geduld und Gefühl. Am besten zündet man Sie mit einem Gas-Sturmfeuerzeug oder mit Zündhölzern an. Benzinfeuerzeuge, Kerzen und Zündhölzer aus Papier sind tabu, da sie den Eigengeschmack der Zigarre beeinflussen. Halten Sie die Zigarre mit dem Fuss an die Flamme aber Vor-sicht, die Flamme sollte die Zigarre nicht berühren. Wenn der Fuss schwarzgrau und angetoastet ist, die Zigarre drehen und leicht anblasen bis sie zu glühen beginnt.

Tipps für Zigarren­raucher und solche die es werden wollen

So zündet man eine Zigarre richtig an

Für Zigarren-Einsteiger stellt sich am Anfang meist zuerst die Frage nach der «richtigen» Zigarre. Grundsätzlich empfehlen wir folgendes: Wählen Sie eine eher milde Zigarre und eine mit einer nicht all zu langen Rauchdauer. Besuchen Sie am Besten ein Tabakfachgeschäft und lassen Sie sich beraten. Ist die Zigarre ausgewählt, kommt schon die nächste Frage: Wie zündet man richtig an? Im folgenden Artikel wollen wir Ihnen zu diesem nicht unwichtigen Thema ein paar Tipps vermitteln.

So zündet man eine Zigarre richtig an